Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Hessen Vernetzt
 

Jutegewebe

Spezialgewebe aus Jute-Naturgarn (Kette und Schuss).

Flächiges Armierungsgewebe:

Bei flächiger Armierung sollte für Verschnitt und Überlappungen ein Mehrbedarf zur Putz-

fläche von ca. 10 % eingerechnet werden.

Je nach Putzaufbau wird Lehm-Unterputz oder Lehm-Feinputz aufgebracht und ab-
gezogen. Das flächige Armierungsgewebe wird in den noch formbaren Lehmputz ein-
gespachtelt oder mit einem Reibebrett eingerieben. Die Überlappung des Armierungs-
gewebes im Stoßfugenbereich muss mindestens 10 cm betragen. Die Armierung sollte
im oberen Drittel der Lehmputzschicht sitzen.

Fugenarmierung:

Der Materialverbrauch von Jute-Fugenarmierung auf Lehmbauplatten wird mit ca.

2,8 – 3,2 lfm/m² kalkuliert.

Die Jute-Fugenarmierung wird über die Stoßfugen der Lehmbauplatte gelegt und mit
einem Lehm-Feinputz eingespachtelt. Der Feinputz muss möglichst dünn abgerieben
werden.
Bevor der Deckputz aufgebracht wird, muss kontrolliert werden, ob das Jutegewebe gut
im Unterputz eingebettet ist und sich im Eckbereich nicht gelöst hat. Fehlstellen müssen
nachgearbeitet werden und vor dem Auftragen des Deckputzes trocknen. Das Jute-
gewebe vor der Verarbeitung nicht einweichen.

 

 

Glasgittergewebe

VWS-Armierungsgewebe aus Glasfaser. Das Armierungsgewebe ist für Außen- und Innen-
putze geeignet. Es ist alkalibeständig, ohne Zugabe von Weichmachern, schiebefest, di-
mensionsstabil und unverrottbar.
Flächiges Armierungsgewebe:
Bei flächiger Armierung sollte für Verschnitt und Überlappungen ein Mehrbedarf zur Putz-
fläche von ca. 10 % eingerechnet werden.
Je nach Putzaufbau wird Lehm-Unterputz oder Lehm-Feinputz aufgebracht und ab-
gezogen. Das flächige Armierungsgewebe wird in den noch formbaren Lehmputz ein-
gespachtelt oder mit einem Reibebrett eingerieben. Die Überlappung des Armierungs-
gewebes im Stoßfugenbereich muss mindestens 10 cm betragen. Glasgittergewebe
werden generell im oberen Drittel der Putzschicht eingebettet. Sie haben die Aufgabe,
thermische Spannungen (Rissbildung) innerhalb des Putzes auszugleichen.
Fugenarmierung:
Der Materialverbrauch von Glasfaser-Fugenarmierung auf Lehmbauplatten wird mit ca.
2,8 – 3,2 lfm/m² kalkuliert.
Die Glasfaser-Fugenarmierung wird über die Stoßfugen der Lehmbauplatte gelegt
und mit einem Lehm-Feinputz eingespachtelt. Der Feinputz muss möglichst dünn abge-
rieben werden.
 
Der Einsatz von Armierungsgewebe ist nicht auf allen Untergründen notwendig.
 
Jute Armierungsgewebe,125g/m²
1 x 50 m, 50 m²/Rolle
106,95€ (2,14€/qm)
Jute Fugenarmierung, 200 g/m²
0,10 x 50 m, 50 lfm/Rolle
24,40€ (0,49€/lfm.)
Glasgittergewebe 160 g/m², 1 x 50 m
50 m²/Rolle, Maschenweite 7x7 mm
72,80€ (1,46€/qm)
Glasgittergewebe Fugenarmierung
0,10 x 50 m, 50 lfm/Rolle
10,75€ (0,22€/lfm.)